ATS-TECH verankerung - fest am boden fixiert

Spezialbodenanker mit Vorspanntechnik und Druckschilder fixieren die ATS-TECH-Traglufthalle bei normal gewachsenem Boden absolut sicher. Die feuerverzinkten Anker sind so konstruiert, dass auf wechselnde Bodenverhältnisse ohne größeren Aufwand reagiert werden kann. Wichtig ist, dass für jeden Netzendpunkt ein Anker gesetzt wird.

Somit wird weder der einzelne Anker noch das Seilnetz ungleichmäßig belastet oder sogar überlastet.

Das Drahtseilnetz mündet in den Ankerkopf, der auch den umlaufenden Rohrrahmen trägt, welcher die Sandsackrolle ausrichtet und fest an den Boden andrückt. Dadurch wird die Halle gegen Druckverlust von innen und Wassereintritt von außen abgedichtet. Das Ankersystem ist so konzipiert, dass nach Hallenabbau kein Anker aus dem Boden hervorsteht. Bei Tennisanlagen wird die Verankerung innerhalb der Zäune montiert, ohne dass diese beschädigt werden.



Bodenprüfung:

Vor dem Setzen der Bodenanker sollte der Untergrund auf seine Tragfähigkeit geprüft werden. Am Hallenstandort werden an mehreren Punkten Probeanker gesetzt und Auszugsprüfung unternommen.